DE | EN | FR

Assessment of knee arthroscopy for the treatment of degenerative change

Im Rahmen des Health Technology Assessment (HTA)-Programms des Bundes werden die Leistungen der obligatorischen Krankenversicherung reevaluiert.

Eines der im Jahr 2015 gewählten Themen war die Arthroskopie des Knies, dies auf der Grundlage des Berichts Nr. 42 des Schweizer Gesundheitsobservatoriums (Obsan) «Variations géographiques dans les soins de santé. La situation en Suisse», der eine markante Zunahme der Kniearthroskopien zwischen 2005 und 2011 beschrieben hatte. Gemäss dem Bericht gab es zudem deutliche, nicht erklärbare Häufigkeitsunterschiede zwischen den Kantonen, auch was den Anteil der stationären und ambulanten Arthroskopien betrifft. Mit einem HTA-Bericht sollten deshalb Fragen nach der angemessenen Verwendung und dem Nutzen von Kniearthroskopien beantwortet werden. Das Swiss Medical Board hat im Auftrag des BAG den Assessment-Bericht erstellt und diesen im Oktober 2018 dem BAG übergeben; seit dem 4. September 2019 ist er unter folgendem Link online abrufbar:
https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/versicherungen/krankenversicherung/krankenversicherung-bezeichnung-der-leistungen/re-evaluation-hta/hta-berichte.html.

Scope (english)